Motenebbi


Motenebbi
Motenẹbbi,
 
arabischer Dichter, Mutanabbi.
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Motenebbi — Motenebbi, Achmed Ebn Hussein, gen. al M., d.i. der Prophetisirende, geb. 915 in Kufa u. von Beduinen 965 ermordet; verfaßte einen Divan von 289 Gedichte, welche 40 Erklärer beschäftigten u. bes. im Satyrischen u. Elegischen sich auszeichnen. Vgl …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Motenebbi — Motenebbi, arab. Dichter, s. Mutanabbi …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Motenebbi — Motenebbi, arab. Dichter, s. Mutanabbi …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Motenebbi — Motenebbi, arab. Lyriker, geb. 915 n. Chr. zu Kufa, 965 von Beduinen ermordet. Sein »Divan« wurde von Hammer (Wien 1825) verdeutscht …   Herders Conversations-Lexikon

  • Mutanebbi — Mutanebbi, so v.w. Motenebbi …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Al-Kendi — Al Kendi, 1) Abu Jusuf Ebn Ischak A., Philosoph, Astrolog u. Mediciner aus Basra, st. 880; schr. arabisch: Ubersetzung u. Erklärungen zu Aristoteles (herausg. von Martin, Ven. 1562) u. der Geographie des Ptolemäos. 2) so v.w. Motenebbi; 3) so v.w …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arabische Literatur — Arabische Literatur. I. Die zahlreichen Werke der A n L., wichtig für die politische u. Cultur Geschichte nicht nur des Orients, sondern auch, wegen ihrer Blüthe in Spanien, für europäische Geschichte, sind gleichwohl nur zum kleinsten Theil… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hammer-Purgstall — Hammer Purgstall, eine katholische, 1791 in den Adelstand u. 1836 mit Vereinigung von Titel u. Wappen der erloschnen Grafen v. Purgstall in Steyermark, in den Freiherrenstand erhobene, die Herrschaft Hainfeld in Steyermark besitzende u. 1837 mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mutanabbi — (Motenebbi, Abu t Taijib), berühmter arab. Dichter, geb. 915 n. Chr. in Kufa, gest. im September 965, studierte in Syrien und gab sich eine Zeitlang für einen Propheten (Nabi) aus, weshalb er den Beinamen »el Mutanabbi« (der Prophet sein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mutanabbî — (Motenebbî), Abul Tajjib al , arab. Dichter, geb. 915 in Kufa, Hofdichter der Hamdaniden und anderer Fürsten, wurde 965 ermordet. Sein »Divan« übers. von Hammer Purgstall (1823) …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.